Kenjutsu

In der Abteilung wird das Kenjutsu - traditionelles japanisches Schwertfechten - und Jujutsu - waffenloser Nahkampf - der Kashima-Shinryu unterrichtet. Fortgeschrittene trainieren zudem Battojutsu (Schneiden beim Ziehen des Schwertes), Jojutsu (Stockkampf), Sojutsu (Speerkampf) und Naginatajutsu (Hellebarde).

Die Kashima-Shinryu ist eine japanische Kampfkunstschule bzw. -tradition (im Japanischen als koryū bezeichnet), die seit ihrer Gründung vor ca. 500 Jahren in einer Linie von 19 Großmeistern weitergegeben wurde und wird. Der derzeitige legitimierte Großmeister - im Japanischen als shihanke bezeichnet - ist Prof. em. Humitake Seki. Er lebt und unterrichtet in Tokio, Japan.

Trainierende unserer Gruppe reisen regelmäßig nach Japan um dort zu trainieren und ihr Wissen und Können zu erweitern. Gleichfalls konnte unsere Abteilung in der Vergangenheit eine Reihe von Gästen aus Japan, Finnland, Slowenien, den USA und Israel zum Training begrüßen. Auf diese Weise sorgen wir für eine lebendige, authentische und qualifizierte Weitergabe der Inhalte der Kashima-Shinryu.

Weitere Informationen über die Kashima-Shinryu finden sich auf den Seiten der Kashima-Shinryu Deutschland, Kashima Shinryu

 

Trainingsort:

Bürgerhaus Goldstein (Saalbau), großer Saal
Goldsteinstraße
60529 Frankfurt/M.