Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Server-Log-Files :Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners, Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.Zur detailierten Datenschutzerklärung

VfL feiert an der Halbmarathonmarke

Der letzte Sonntag im Oktober ist traditionell ein Lauftag in Frankfurt. Der Marathon in Frankfurt ist der älteste Stadtmarathon in Deutschland und der VfL Goldstein feiert mit. Unglaubliche 42,195 Kilometer haben die Läuferinnen und Läufer zu bewältigen, die Hälfte ist in Goldstein geschafft. Ein Grund, diese Leistung mit lautem Klatschen und Tröten zu würdigen. Auch die Sturmwarnungen konnten die Goldsteiner nicht abhalten zur Brücke an der Staustufe in der Zur Frankenfurt zu

kommen. Versorgt wurden die Gäste durch Michaela und Ronald Wernig vom VfL, die mit warmen als auch kalten Getränken und Speisen für das leibliche Wohl sorgten. Erstmals in diesem Jahr gab es eine große Videoleinwand, auf der die Ereignisse des Laufs live verfolgt werden konnten. Moderiert und angefeuert durch Marc Bourcade konnten Zuschauer und Läufer zusätzliche Motivation schöpfen. Jeder Einzelne kann stolz auf die eigene Leistung sein. Es geht nicht nur um Bestzeiten, sondern darum, sich selbst zu bezwingen und ins Ziel zu kommen. Auch VfL Läufer Dieter Puttendörfer war dabei und konnte sein Rennen bis zum erfolgreichen Ende bestreiten. Herzlichen Glückwunsch Dieter! Ein herzliches Dankeschön an alle, die gekommen sind, um diese Leistung gemeinsam zu feiern!